Retention – Erfolg sichern

Retention – Erfolg sichern

Endlich geschafft: Zähne und Lächeln sind in Bestform! Die "aktive Phase" der kieferorthopädischen Behandlung ist abgeschlossen.

Da sich Zähne bewegen und lebenslang "wandern" können, ist es wichtig, das erzielte Behandlungsergebnis zu sichern. Das kann durch herausnehmbare Haltespangen erfolgen. Diese werden in der Regel nur nachts getragen. Ein häufiges Problem ist das Nicht-Tragen der Haltespange, was unweigerlich zum Rezidiv führt. Um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden ist es äußerst sinnvoll, zusätzlich einen festsitzenden Retainer einzugliedern. Es handelt sich hierbei um einen zierlichen Draht, der auf der Innenseite der Frontzähne befestigt wird. Dieser Retainer sichert das Behandlungsergebnis und verhindert ein Wiederauftreten der ursprünglichen Zahnfehlstellung.

Es empfiehlt sich, den Retainer bis zum 25. Lebensjahr im Mund zu lassen, mindestens jedoch über 5 Jahre. Bei einigen Zahnstellungen wird eine lebenslange Stabilisierung empfohlen. Der Retainer kann dann - nach Beendigung der kieferorthopädischen Behandlung - im Rahmen der normalen zahnärztlichen Kontrollen beurteilt werden.